• 0800 5890374
  • info@industriekletterer-dortmund.de

SPRAT

SPRAT Ausbildung zum Industriekletterer

Wir bieten als erstes Unternehmen in Deutschland die Ausbildung zum Industriekletterer nach SPRAT Richtlinien an, einem der weltweit größten aktiven Verbände.

Nächster Lehrgang 09. bis 13November 2020. Noch 3 Plätze frei.  Anmeldeschluß für diesen Lehrgang ist der 30. September 2020

Warum SPRAT
  • 3-stufiges Ausbildung- und Zertifizierungssystem
  • Ausbildungsdauer 4 Tage plus ein Tag Prüfung
  • die Prüfung wird durch unabhängigen Zertifizierer abgenommen und dokumentiert
  • Schriftliche, mündliche und praktische Prüfung
  • Gültigkeit der Zertifikate 3 Jahre
  • relativ schneller Aufstieg innerhalb des SPRAT Systems möglich (minimum 500 nachgewiesene Stunden und 6 Monate, um zum nächsten Level zugelassen zu werden)
  • komplikationsloser Direkt Entry  aus anderen Verbänden für Level 2 und 3
  • weltweit anerkannt
  • die praktischen Ausbildungsinhalte sind weitestgehend analog zum IRATA System
  • SPRAT wird durch die einzelnen Mitglieder gestaltet, und vertritt keine Interessen von Firmen
  • Bei SPRAT stehen die Vorteile der Mitglieder im Fokus, kein Profit.
  • SPRAT ist offen für alle Interessierten, Verbandsunabhängig

Die Ausbildung Level 1, Level 2 und Level 3 erfolgt in Wochenblöcken Montag bis Donnerstag durch uns, die Abnahme der Prüfung durch einen externen, unabhängigen SPRAT Evaluator am Freitag.

Ein Direct-Entry für FISAT und IRATA Industriekletterer mit gültigem Level 2 und 3 ist ebenfalls möglich. Die Voraussetzungen dafür erfragen Sie entweder bei uns oder finden Sie auf der SPRAT Webseite frei zugänglich.

Mitgliedschaft bei SPRAT:
  • SPRAT ist eine Mitgliedergelenkte Organisation und lebt durch die Mitarbeit und Mithilfe der einzelnen Mitglieder. Jedes Mitglied, ob Unternehmen oder Einzelperson hat die gleiche Möglichkeit sich mit seinem Wissen und Engagement einzubringen, sich in verschiedenen Komitees zu beteiligen und mitzuentscheiden.
  •  Jeder angemeldete Techniker bekommt ein individuelles Login auf der Webseite (dort kann er im geschützten Bereich sein Logbuch auch Cloudbasiert ausfüllen)

Fragen hierzu beantworten wir gern.